Dänische Südsee

die Dänsiche Südsee lockt mit ihrer vielfältigen Inselwelt, beschaulichen Hafenstädtchen und Fischerdörfern sowie skandinavischem Charme.

 

Navigatorisch anspruchs- aber ebenso reizvoll laden tausende von Schären vor Schwedensküste zum Naturerlebnis pur.

 

Und wer einen langen Schlag nicht scheut, macht sich auf den Weg nach Bornholm.

 

Ein absolutes "Muss" in jedem Seglerlogbuch

 

Aber auch Kopenhagen oder Königsberg sind erreichbar, und wer noch weiter will, kann von hier aus auch das Baltkum erschließen.

 

 

► Infos rund ums Segeln

Charterbasen: Flensburg, Fehmarn, Großenbrode, Rostock, Rügen


Oneway auf Anfrage möglich

►Anreise

aus dem Rheinland am besten mit PKW

► Wind & Wetter, Reisezeit

Wind: Keine vorherrschenden Windrichtungen


Allgemeine Reisezeit: Mai bis September


bevorzugte Reisezeit: Anfang Juni bis Anfang September

► Länderinfos & Highlights

Einreiseformalitäten: gültiger Personalausweis genügt auf der gesamten Ostsee einschließlich Estland unf Lettland. In Litauen genügt der gültige Reisepass.

 

Sprachen: Deutsch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch

 

Währung: Dänsiche Krone, Schwedische Krone, Norwegische Krone, EURO in Finnland; Kreditkarten werden häufig akzeptiert

 

Besonderer Reiz: Vielfältige Inselwelt, jedes Hafenstädtchen versprüht seinen eigenen Charme, einmalige Fjordlandschaften in Norwegen